Grewe Reifen- Stellplatz Oasis al mar
Über uns
immer wieder Greetsiel
2010 Sauerland
2011 Störtebeckertour
2011 Italien
2011 Alleenstrasse
2012 Warnemünde
2012 Eifel
2012 Alpenstrasse
2013 Spanien
2013 Bretagne
2013 Österreich
2014 Spanien
2014 Österreich
2014 Kroatien
2015 Spanien
Vera (ESP)
2015 Ostern
2015 Holland
2015 Harz
2016 Spanien/Portugal
2017 Portugal/Nordspanien
Stellplatz Oasis al mar, Es hatte angefangen zu regnen und die Berge hingen in dichten dunklen Wolken. Das würde keine schöne Fahrt geben, daß war uns klar.
Und so kam es dann auch. Zu dem Regen kam teilweise starker Wind. Er schmiß unser Womo und Maike das eine oder andere Mal von links nach rechts.
Bei Maike war die Verspannung schon wieder so groß, daß ich glaubte, sie müsse in Vera erstmal ein krampflösendes Mittel einnehmen. Aber nachdem die Berge hinter uns lagen, beruhigte sich das Wetter und Maike relaxte.

Vera wir kommen...........

Nur noch 110 Kilometer von Roquetas nach Vera




Größere Kartenansicht


Es hatte angefangen zu regnen und die Berge hingen in dichten dunklen Wolken. Das würde keine schöne Fahrt geben, daß war uns klar.
Und so kam es dann auch. Zu dem Regen kam teilweise starker Wind. Er schmiß unser Womo und Maike das eine oder andere Mal von links nach rechts.
Bei Maike war die Verspannung schon wieder so groß, daß ich glaubte, sie müsse in Vera erstmal ein krampflösendes Mittel einnehmen. Aber nachdem die Berge hinter uns lagen, beruhigte sich das Wetter und Maike relaxte.
Als dann auch noch die Zielflagge im Navi zu sehen war, waren wir happy und alles wieder gut. Wir mußten noch kurz beim LIdl vorbei und waren ganz überrascht, als wir sahen, daß die Zufahrtsstraße von der Vera zum Stellplatz komplett neu war. Eine feine Straße mit Radweg haben die Spanier hier gezaubert.


Ankunft "Oasis al Mar"

Der Platz war sehr gut gefüllt, doch man hatte ein Plätzchen für uns freigehalten. Dieser war zwar ohne Strom, doch es sollte auch nur für drei Tage sein. Danach sollten wir in oberste Etage umziehen.
Der Empfang war wie immer freundlich. Man konnte direkt viele bekannte Wohnmobile aus den letzten Jahren erkennen.
Nachdem wir unseren Flair aufgebockt hatten, begrüßten wir erstmal einige Freunde und Bekannte aus dem letzten Jahr. 
 
 
So, jetzt sind wir richtig angekommen. Wir konnten umparken und es uns in der obersten Etage gemütlich machen. 
Der Regen hat nun  auch endlich aufgehört und für die kommenden zwei Wochen sind hier um die 20 Grad und Sonne gemeldet.

Apropo gemütlich machen. Unsere netten Nachbarn aus Holland beherbergen vier spanische Windhunde. So genannte Galgo Español. Sie werden hier zur Hetzjagd eingesetzt. Leider droht ihnen ein fürchterliches Schicksal, wenn sie nicht mehr gebraucht werden. Man hängt sie einfach in den Wald an einem Baum auf und läßt sie krepieren. Diesen Vier geht es aber außerordendlich gut und sie erfreuen sich genauso an der Sonne wie wir.  

Wozu eine Messe besuchen. Hier kann man sich über alle neuen Modelle einen Überblick verschaffen. Ob Klein oder Groß, hier wird für jeden Geldbeutel etwas geboten.

Überall macht man es sich vor den Womo`s gemütlich und hält ein kleines Pläuschchen.
Einen feinen Grillplatz hat der Wolfgang hier entstehen lassen. Hier haben wir in den kommenden Tagen mal vor, einen netten geselligen Abend zu verbringen. Allerdings ist für die nächsten zwei Tage etwas Sturm angesagt, da wird es wohl nix werden.
Hier nun noch ein paar schöne Impressionen aus den Abendstunden der letzten zwei Tage.