Grewe Reifen- Jard sur Mer Stellplatz Wohnmobil, Equihen-Plage Stellplatz Frankreich, Südspanien ,Wohnmobil ,Reisebericht, Bilbao, Cordoba, Sevilla, Granada, salamanca, womo, Wohnmobil, flairchen, Oliver, Maike, flairchen.de, flärchen, Reisebericht, stallplatz, wetter, winter, Erlebnisse, route, maut, wintertour, überwintern, leben im Wohnmobil, frühjahr 2015, reisemobil, Camping,
Über uns
immer wieder Greetsiel
2010 Sauerland
2011 Störtebeckertour
2011 Italien
2011 Alleenstrasse
2012 Warnemünde
2012 Eifel
2012 Alpenstrasse
2013 Spanien
2013 Bretagne
2013 Österreich
2014 Spanien
2014 Österreich
2014 Kroatien
2015 Spanien
Jard sur Mer (FR)
2015 Ostern
2015 Holland
2015 Harz
2016 Spanien/Portugal
2017 Portugal/Nordspanien
Jard sur Mer Stellplatz Wohnmobil

08.02.2015

Equihen-Plage (FR) - Jard sur Mer (FR) ca. 630 Kilometer
N 46° 24`35“ // W 1° 35`3“




Heute unsere vorerst letzte "lange" Fahrt. Sie führt uns einmal komplett durch das Inland von Frankreich. Unser Tagesziel liegt etwas nördlich von La-Rochelle. Wir starten jetzt und sind gespannt, wo es uns hintreibt. Wenn ich jetzt an die Kosten für die Maut denke, vergeht mir ein wenig die Lust, auf die Autobahn zu fahren. Aber wir haben ja keine andere Wahl!


Wir sind angekommen in Jard sur Mer .... noch besser gesagt: in der Bucht von Biskaya...nee was hört sich das dolle an...Bucht von Biskaya.. Man denkt wir sind mit einem Katamaran unterwegs :-)
Aber es ist super hier. Die Fahrt war auch völlig entspannt. Wir hatten die Autobahn fast für uns alleine und kamen zügig voran. Am Zielort hatten wir allerdings 130€ auf der Mautkarte stehen. Da müssen wir durch und wollen nicht lamentiern. Dieser klasse Platz entschädigt doch für Vieles. Wir sind alleine und suchen uns einen Platz ganz vorne aus.


Ein kleiner Fußpatt führt direkt runter zum Wasser. Da uns sowieso ein wenig Bewegung fehlte, sind wir ruckizucki hinunter gelaufen. Herrlich hier.... ein schöner salziger Meergeruch lag in der Luft. Wir stiefelten auf den kleinen Steinen entlang zum Hafen. Wir hatten Glück, denn gerade war Ebbe und somit der Weg frei. So kann es weitergehen.


Wunderschön hier.... wir sind am Überlegen, ob wir einen Tag länger bleiben wollen. Aber wir wollen ja weiter in den Süden und beim kommenden Halt haben wir ja auch wieder das Meer vor der Nase. Somit saugen wir hier auf, was wir können und genießen die Zeit. 
Einen kleinen netten Hafen gibt es hier auch. Bei Ebbe liegen die Boote fein im Schlick :-)
So wir haben Hunger und Durst und so langsam verschwindet die Sonne. Es wird kühler und wir wollen rein.

So wir sitzen im Womo. Wir schauen noch voller Sehnsucht nach draußen. Tolles Wetter und ein schöner Sonnenuntergang. Voller neuer Eindrücke fallen wir bald in das Bett. Morgen geht es nach Mimizan in Aquitanien. Wie sich das anhört... Ein Stellplatz Unterwasser :-)  Wir wollen es nicht hoffen.