Grewe Reifen- La-Rochelle Wohnmobiltour Frankreich
Über uns
immer wieder Greetsiel
2010 Sauerland
2011 Störtebeckertour
2011 Italien
2011 Alleenstrasse
2012 Warnemünde
2012 Eifel
2012 Alpenstrasse
2013 Spanien
2013 Bretagne
La-Rochelle
2013 Österreich
2014 Spanien
2014 Österreich
2014 Kroatien
2015 Spanien
2015 Ostern
2015 Holland
2015 Harz
2016 Spanien/Portugal
2017 Portugal/Nordspanien
La-Rochelle Wohnmobiltour Frankreich

17. Juni 2013 | Piney- La Rochelle 550KM


Zeitig ging aus den Federn. Heute wollen wir es bis La Rochelle schaffen. Es sollen laut Navi gute 550Km sein. Leider auch wieder einiges auf Mautstrassen. Wir verstauten nach dem Frühstück sämtliche Sachen und entsorgten schnell. Der Tank war nach guten 1000 Kilometer fast leer und wir suchten im Ort nach einer Tanke. Nachdem auch das Kapitel erledigt hatten, ging es erst 25 Kilometer über Landstrassen, bis wir die Autobahn erreichten. Wie immer zogen wir artig unser Ticket und fuhren mit entspannten 95km/h La-Rochelle entgegen.
Nach 293 Kilometer mußten wir die Autobahn wechseln und brav zahlen. Machte genau € 112 Euro. Wir waren schon etwas verärgert und dachten nur, wie gut wir es doch in Deutschland ( noch ) haben. Sicherlich sind die Autobahnen hier eutlich besser und es gibt eigentlich nie Staus, aber daß zu einem solchen Preis? Naja, wir konnten nichts ändern und zogen erneut ein Ticket. Wir hofften unser Letztes auf der Hinfahrt.
Nach weiteren 176 Kilometern hatten wir es geschafft und waren weitere € 57,- los. Macht unterm Strich für uns satte 217,40 €. 
Nachdem wir gezahlt hatten, warteten wir noch einen kleinen Augenblick an der Zahlstelle. Eigentlich müßte jetzt jemand mit einem Präsentkorb kommen, dachten wir, aber niemand erschien.    
Unbeirrt setzten wir unsere Resie nach La-Rochelle fort. Gute vierzig Kilometer Landstrasse trennten uns nun noch.
Leider wurde der Himmel immer grauer und es zogen dicke Wolken auf. La-Rochelle begrüßte uns mit Regen. 
Wir steuerten den Stellplatz an und suchten uns ein Plätzchen. Nun fing es richtig an zu regnen und wir beschlossen heute Abend im Flairchen zu bleiben.


Leider ist es die Nacht nicht besser geworden mit dem Regen, aber wir wollten uns unbedingt La-Rochelle ansehen. Mir Schirm bewaffnet ging es Richtung Altstadt. Der Fußmasch dauert ca. 15 Minuten und man hat sein Ziel erreicht. Wie es häufig so ist, steht und fällt der erste Eindruck mit dem Wetter. Bei Sonnenschein sieht vieles wesentlich schöner aus und auch das Schlendern macht deutlich mehr Spaß. Aber auch bei Regen kann man sich sehr gut vorstellen, was hier in den Sommermonaten in den Gassen los ist. Überall schöne Cafe`s und Bar`s. Dazwischen immer wieder kleine Boutiquen und andere Einkaufsmöglichkeiten. Da das Wetter noch immer nicht zum Verweilen einlud, beschlossen wir, den Rückweg anzutreten.


Schnell huschte Maike noch in eine Bäckerei und kaufte uns zwei Baguette. Somit war für unterwegs Proviant an Bord. Als nächstes Ziel gaben wir La Tranche sur Mer in unser Navi. Wir waren gespannt, was uns hier erwarten würde.