Grewe Reifen- Bretagne Wohnmobiltour Frankreich test
Über uns
immer wieder Greetsiel
2010 Sauerland
2011 Störtebeckertour
2011 Italien
2011 Alleenstrasse
2012 Warnemünde
2012 Eifel
2012 Alpenstrasse
2013 Spanien
2013 Bretagne
2013 Österreich
2014 Spanien
2014 Österreich
2014 Kroatien
2015 Spanien
2015 Ostern
2015 Holland
2015 Harz
2016 Spanien/Portugal
2017 Portugal/Nordspanien
So es geht los. Die Sachen sind gepackt, das Wohnmobil bestückt und betankt nun kann es losgehen. In den letzten Tagen war noch etwas Streß. Die kompletten Bremsen der Tandemachse mußten erneuert werden. Die Bremsbeläge von den Tromelbremsen hatten sich gelöst und somit bei einem Rad zu einer Vollbremsung geführt. Zum Glück ist es auf der Autobahnabfahrt Ibbenbüren passiert und wir konnten alles schnell wieder in Ordnung bringen.

Bretagne | Frankreich 16.06.2013-30.06.2013


So es geht los. Die Sachen sind gepackt, das Wohnmobil bestückt und betankt nun kann es losgehen. In den letzten Tagen war noch etwas Streß. Die kompletten Bremsen der Tandemachse mußten erneuert werden. Die Bremsbeläge von den Tromelbremsen hatten sich gelöst und somit bei einem Rad zu einer Vollbremsung geführt. Zum Glück ist es auf der Autobahnabfahrt Ibbenbüren passiert und wir konnten alles schnell wieder in Ordnung bringen.
Dann habe ich noch "Tire Moni" installiert. Tire Moni ist ein Reifendruckkontrollsystem, welches permanent den Druck und die Temperatur im Reifen mist. Am Cockpit ist ein kleiner Bildschirm, wo nun alle Daten abgelesen werden können. Unser Plattfuss in Spanien hat uns zu diesem Kauf inspiriert. So kann zwar immer noch ein Nagel eingefahren werden, aber wir werden bei Druckverlust umgehend gewarnt und können so einen Reifenplatzer vermeiden.

Freitag in der Früh ist der Start. Die Tour führt uns erst gute 300 Kilometer Richtung Wiesbaden. Dort besuchen wir von unserer Firma aus die jährliche Jahreshauptversammlung unseres Einkaufsverbundes.
Am Sonntag soll uns dann aber nichts mehr im Wege stehen für unser Ziel Frankreich, oder besser gesagt: BRETAGNE! Wir kommen..................

  
Bildergalerie

Bildergalerie

Freitag 14.06.2013......der Startschuss fällt um 8,00. Früh sind wir aus den Betten gefallen. Was bei Maike doch ein wenig überraschte, denn sie hatte eine anstrengende Nachtschichtwoche im Krankenhaus hinter sich.
Alle Vorbereitungen hatten wir bis Donnerstag abgeschlossen. Somit konnten wir direkt losdüsen. Mit bester Laune und reichlich Sonnenschein befuhren wir die A1. Freitag und die Autobahn A1 sind eigentlich zwei Dinge, die man nicht machen sollte.

Wiesbaden

Da unser Flairchen ein wenig mehr wiegt und wir drei Achsen besitzen, dürfen wir auch immer schön blechen. Eingestuft in der Klasse VIER ist der Unterschied zu einem zweiachsigen 3,5t Womo doch schon sehr beachtlich. Aber was solls..... dran ändern können wir nix und wir wollten ja schnellst möglich in der Bretagne ankommen. Entspannt ging es am Sonntagmorgen auf einer wenig befahrenen Autobahnen vorwärts. Flärchen und der Tempomat taten ihren Dienst und Olli mußte nur das Lenkrad halten. Kilometer für Kilometer kamen wir Piney näher. Wir wählten Piney, nicht weil es so toll ist, oder weil man hier so super steht, nein, sondern ausschließlich weil es auf halber Strecke nach La-Rochelle liegt.
Insgesamt 550 Kilometer sind es von Wiesbaden aus bis nach Piney. Davon befuhren wir 210 Kilometer Mautstrassen. Der Spaß kostete € 48,40.

Piney

La-Rochelle Wohnmobiltour Frankreich

La-Rochelle

La Tranche Sur Mer Frankreich

La Tranche Sur Mer

Piriac sur Mer Frankreich Wohnmobil

Piriac sur Mer