Grewe Reifen- womo reisen überwintern
Über uns
immer wieder Greetsiel
2010 Sauerland
2011 Störtebeckertour
2011 Italien
2011 Alleenstrasse
2012 Warnemünde
2012 Eifel
2012 Alpenstrasse
2013 Spanien
2013 Bretagne
2013 Österreich
2014 Spanien
26.02.2014
2014 Österreich
2014 Kroatien
2015 Spanien
2015 Ostern
2015 Holland
2015 Harz
2016 Spanien/Portugal
2017 Portugal/Nordspanien
womo reisen überwintern

26.02.2014 | Tagesausflug nach Aguilas




Größere Kartenansicht

Heute wollten wir die Möglichkeit nutzen und uns das ca. 40 Kilometer entfernte Aguilas anschauen. Sehenswert soll dort die Burg sein. Auch ist die Fahrt dorthin sehr reizvoll. Eine tolle Küstenstrasse führt dorthin. Viele "Wildsteher" sind mit ihren Wohnmobilen in den zahlreichen Buchten zu sehen.

Immer wieder sehen wir viele Resiemobile, die traumhaft mit Blick auf das Meer stehen. Leider sieht es nur toll aus. Das Stehen dort ist nicht erlaubt und wird lediglich geduldet. Es kann also sein, daß Abends um neun Uhr die Polizei kommt und den Platz räumen läßt.  Zudem ist die Entsorgung so eine Sache. Viele entsogen wild und bringen natürlich damit alle anderen Womo-Fahrer in Veruf. So schön es auch ausschaut... da haben wir keine Lust drauf.
 

Ankunft in Aguilas. Als erstes steuern wir die Burg an. Das Castillo de San Juan ist eine Festung, die im 18. Jahrhundert zum Schutz vor Piratenüberfällen erbaut wurde. Sie thront 85 Meter über der südlichsten Stelle der Altstadt. Heißt also für uns. Berg rauf und Treppen steigen.



Einen tollen Ausblick hat man von hier oben. Man schaut über ganz Aguilas. Die Stadt als solches hat nicht wirklich viel zu bieten. Aber der Marsch auf die Burg lohnt sich. Das Eintrittsgels von  zwei Euro pro Person kann man sicherlich auch verschmerzen.


Auf dem Weg nach Hause kamen wir immer wieder an tollen Buchten vorbei. Überall machten wir kurz Halt und  schauten es uns genauer an. Sieht schon irgendwie klasse aus, wenn die Wohnmobile unter Palmen dirtekt am Meer stehen. Wer weiß........... vieleicht irgendwann :-)

Eben saßen wir noch mit einer Gruppe netter Nachbarn zusammen und genossen den Sonnenuntergang. Jetzt ist es aber zu frisch geworden und wie sitzen im Womo und lassen den Abend ausklingen. Wir planen ein wenig, was wir in den kommenden Tagen noch so anstellen werden, bis es leider wieder heißt: HEIMREISE.... Ein wenig haben wir ja noch Zeit, aber kommende Woche wird hier wohl die große Abreisewelle kommen.