Grewe Reifen- Vera Oasis al mar Andalusien Spanien Wohnmobilstellplatz, 2013 Spanien, Frankreich, Vera, Andalusien, Oasis al Mar, wohnmobilstellplatz, Andalusien, Murcia, Almeria, Sevilla, Barcelona, Saintes marioenes de le mar, Maike, Oliver, Flair, Niesmann und Bischoff, Niesmann & Bischoff, Wohnmobiltour, Wohnmobiltouren, Berichte, Reiseberichte, Erfahrungen, Ibbenbüren, Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Alpen, Österreich, Schweiz, Furka, Allgäu, Greetsiel, Nordsee, Holland, Niederlande, Ostsee, Motorrad, Gepäck, Fahrzeug, Stellplätze, Geschichten, Erlebt, Planungen, Planen, Ferien, Fahrt, Empfehlungen,
Über uns
immer wieder Greetsiel
2010 Sauerland
2011 Störtebeckertour
2011 Italien
2011 Alleenstrasse
2012 Warnemünde
2012 Eifel
2012 Alpenstrasse
2013 Spanien
2013 Bretagne
Vera
2013 Österreich
2014 Spanien
2014 Österreich
2014 Kroatien
2015 Spanien
2015 Ostern
2015 Holland
2015 Harz
2016 Spanien/Portugal
2017 Portugal/Nordspanien
Vera Oasis al mar Andalusien Spanien Wohnmobilstellplatz, Wir haben es geschafft. Nun liegen gute 2500 Kilometer seit Ibbenbüren hinter uns. Bis auf zwei nicht so schöne Ereignisse hat alles toll geklappt. Nun freuen wir uns auf ein paar Tage ausspannen. Der Platz i Vera "Oasis al Mar" macht auf den ersten Blick einen ganz tollen Eindruck. Wir stellen unseren Flair ab und wollen uns einen freien Platz suchen, doch da kommt uns schon Wolfgang (Stellplatzinhaber) entgegen.

18.02-03.03.2013 Alicante-Vera 190 Kilometer

Montag, blauer Himmel und es konnte weiter gehen. Heute wollten wir unbedingt in Vera ankommen. Hier hat ein Stellplatz im Herbst 2012 eröffnet und der hört sich richtig gut an.
Vorher mußten wir aber unseren Proviant ein wenig auffüllen. Zum Glück gab es in der Nähe zwei Supermärkte. Lidl ist in Spanien sehr stark verstreten, zumindest hier um Süden. Tja, und dann hat man fast überall die heimischen Mercadona. Also verhungern, oder verdursten muss man hier nicht.
Wr starteten wieder auf der N332, denn wir wollten komplett über Land fahren. Der Start war sehr zäh. Nach jedem Kilometer kam ein Kreisverkehr, oder man hatte diese tollen Huckel auf der Fahrbahn. Ein entspanntes und zügiges vorankommen war nicht möglich. Nach dem zwanzigsten Kreisel war ich so genervt, daß ich schon auf die AP7 düsen wollte. Doch dann wurde es stetig besser und es wurde eine richtig tolle Fahrt. Wir kamen durch so schöne Orte und Landschaften.
Ein gutes Stück vor Mazarròn ging es durch die Berge und Serpentinen. Alles nicht so dramtisch zu fahren, aber mit einem tollen Fernblick.
 
Nun hielten wir uns nur noch auf den Küstenstrasse auf und ließen uns treiben. Die eine oder andere Gewächshäuserfarm kreuzten wir, doch alles nicht so schlimm wie in der Ecke um Almeria. Immer wieder führten uns die Strassen direkt am Meer entlang und wir kamen unserem Ziel ein großes Stück näher. 
Die Strecke wurde immer schöner und man sah auch schon das eine oder andere Wohnmobil in den Buchten stehen.  

Angekommen in Vera / Wohnmobilstellplatz "Oasis al Mar"

Wir haben es geschafft. Nun liegen gute 2500 Kilometer seit Ibbenbüren hinter uns. Bis auf zwei nicht so schöne Ereignisse hat alles toll geklappt. Nun freuen wir uns auf ein paar Tage ausspannen. Der Platz in Vera "Oasis al Mar" macht auf den ersten Blick einen ganz tollen Eindruck. Wir stellen unseren Flair ab und wollen uns einen freien Platz suchen, doch da kommt uns schon Wolfgang (Stellplatzinhaber) entgegen. Er begrüßt uns sehr freundlich und zeigt uns den letzten freien Platz. Ein schöner Stellplatz auf der oberen Terrasse mit Blick auf das Hinterland mit Berge. Ansonsten ist der Platz rappelvoll, aber nicht übervoll. Jeder hat gute sieben Meter in der Breite zur Verfügung. Also keine enges Aneinanderhocken, wo man schon den Nachbarn beim Schnarchen hören kann.
Oliver fährt noch schnell die komplette Versorgung erledigen und Maike schaut sich schon einmal den Platz genauer an.
Die Ver- & Entsorgungsanlage ist wirklich perfekt. Durch eine seperate Zufahrt kommt man in den hinteren Teil des Platzes. Man ist ungestört und belästigt nicht die anderen "Mitbewohner".
Die Anlage hat alles und es ist alles durchdacht. Da merkt man, daß die beiden Eigentümer Gabi und Wolfgang selbst begeisterte Wohnmobilfahrer sind. Wolfgang hat den Platz selbt entworfen und gebaut.
Wir finden vor eine Entsorgung für Grauwasser auf einer konisch zulaufenden Betondecke, zwei Bodeneinlässe für Fäkalienfesttanks, ein Entsorgungsklo für die WC-Kassette incl. Spülschlauch, zwei Frischwasseranschlüssen mit wirklicher Trinkwasserqualität und zum guten Schluß ein Wasseranschluss für die Fahrzeugwäsche. So eine tolle Station haben wir noch nie gesehen. Ich bin begeistert und freue mich nun noch mehr auf die kommenden Tage.

Wir parken unser Womo auf den zugewiesen Platz und bocken ihn erstmal auf. Stromanschluss ist direkt am Mobil und nun heißt es erstmal Stühle raus und entspannen. Wir haben einen tollen Blick auf den Platz und auf die Berge im Hinterland.
Wir liegen gute dreissig Minuten in der Sonne bei einem wohlverdienten kühlen Weizen, da tritt ein Mann an unser Mobil. Er stellt sich vor als Lars Schober und er kommt von der Firma Niesmann und Bischoff. Er ist mit dem neuen Flair Vier auf dem Platz und möchte uns auf ein Glas Sekt zu einer kleinen Besichtigung einladen. Wir sagen nicht nein und machen uns zwanzig Minuten später auf den Weg.
Mit Begeisterung schauen wir uns alles an und lassen uns alles erklären.  Ein netter Typ, der Lars und seine Begleitung. Zu guter Schluss läd er uns zu einer Werksbesichtung in Polch bei Niesmann und Bischoff ein. Da der Flair unser absolutes Traummobil ist, nehme ich noch ein wenig Informationsmaterial mit. Zudem erhalten wir einen Anmeldebogen für die Aufnahme in den Niesmann und Bischoff Eigner Club. Diesem werden wir wohl beitreten und erhoffen uns dadurch nette Gefährten kennnzulernen und viele Info`s zu erhalten. 

Als die Sonne unterging wurde es rasch kühl und wir verzogen uns in das Womo. Hier gab es eine leckere Brotzeit und wir ließen glücklich und entspannt den Abend ausklingen.
Oasis al mar - vera andalusie spanien stellplatz , wohnmobilstellplatz - Der Stellplatz wurde ganz neu im Herbst 2012 eröffnet. Er befindet sich ca. 1,5 Kilomter vom Meer "Playa Vera" und  2,0 Kilomter von der Stadt Vera entfernt. Der Platz ist ruhig gelegen, aber durch seine sehr gute Verkehranbindung ist alles in der Nähe schnell per Fahrrad, Roller oder Auto zu erreichen. Zu dem großen Supermarkt "Mercadona" kommt man auch bequem zu Fuß ( ca. 800m ).
Der Platz wird von zwei sehr netten Deutschen betrieben. Gabriele ud Wolfgang haben hier wirklich eine "Wohlfühloase" für Wohnmobilfahrer erschaffen.

Platz Vera